Musikkapelle Habach e. V.
Musikkapelle Habach e. V.

Die Jahre von 1945 - 1951

Peter Diepold blieb Dirigent bis zum 2. Weltkrieg. Die langen, schweren Kriegsjahre führten beinahe zum vollkommenen Zerfall der Kapelle.

Schon bald nach dem Krieg bemühte sich Ignaz Sonner um den erneuten Aufbau unserer Musikkapelle. Er sorgte dafür, dass Jugendliche unseres Dorfes die Grundkenntnisse der Blasmusik erlernten. Alte Instrumente wurden wieder ausgepackt, neue mussten besorgt werden, oftmals teuer erstanden durch abgesparte Lebensmittel wie Speck, Butter und Milch. Viele Schwierigkeiten waren zu bewältigen, ehe die ersten Proben beim „Bot“ in der Kammer stattfanden.

1946

Am Unsinnigen Donnerstag 1946 wagten die jungen Musikanten ihren ersten Auftritt. Angeführt von Ignaz Sonner und Josef Buchwieser marschierten sie spielend durchs Dorf, geradewegs in ein beim Neuwirt abgehaltenes Kaffeekränzchen.

Gründungsmitglieder unserer jetzigen Kapelle waren:

Ulrich Sonner Ventilposaune
Leonhard Klein Basstrompete
Kurt Weig

1. Es-Trompete

Günter Munkelnbeck Basstrompete
Rudi Diepold Althorn
Ignaz Sonner jun. Basstrompete
Bartholomäus Promberger                           Flügelhorn
Jakob Feigl Basstrompete / Flüglhorn
Ludwig Meier 2. Trompete
Andreas Roid 2. Es-Trompete
Ignaz Sonner sen. 1. Trompete
Magnus Schlammerl sen. Flügelhorn
Emmerich Heiß Bass

1947

1947 stießen Julius Häring und sein Sohn Otto zur Kapelle. Zwei talentierte Berufsmusiker aus dem Egerland, die sich fortan um frischen Schwung bemühten.

Julius Häring leitete die Blaskapelle bis zum Jahre 1951.

1948

Ständchen zur Silberhochzeit von Julius u. Ernestine Häring , Nov 1948…

1949

Ständchen beim „Hofer“ 1949
Maibaum 1949
… dirigiert von Herrn Fuhrmann.

Der Tenorhornist und ehemalige Militärmusiker aus Antdorf hatte zeitweise die Leitung und Ausbildung der Musikkapelle übernommen.

 

Herr Fuhrmann führte ein strenges Regiment.

Sein beliebtester Spruch: „Ich werd euch den Arsch aufreißen, das klingt als wenn ich wollt’ im Kraut rumwaten!“

1950

Glockenweihe am 4. Advent 1950
Glockenweihe 1950
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Webmaster Martina Promberger und Thomas Radiske